U12 Kreisliga

Ansprechpartner: 
Trainer Cenk Engin
CO-Trainer Besko Bakic
sportl. Leiter Kompaktfeld Paul Kaiser
Koordinatorin Birgit Lissowsky
Koordinator Spielplan Reiner Reim

 

Trainingszeiten: 

Frühjahr/Sommer:

Wir trainieren Montag, Mittwoch und Freitag von 17:30 - 19:00 Uhr am Gelände der SG Nürnberg, Regelsbacher Str. 56, 90431 Nürnberg.

Treffpunkt ist um 17:15 Uhr.

 

 

 

Spielplan: 

Spielplan Saison 2017/2018

Spieltag Spieldatum Spielbeginn Treffpunkt am Spielort Veranstaltung Spielpaarung Adresse der Sportanlage Ergebnis
Freitag 08.09.17 17.00 Uhr 16.00 Uhr Testspiel Johannis 83 - SGN

Zeisigweg 86, Nbg

 
Dienstag  12.09.17 18.00 Uhr 17.00 Uhr Testspiel TSV Röthenbach - SGN

Alte Salzstraße, 90530 Wendelstein

 
Samstag 16.09.17 13.00 Uhr 12.00 Uhr 1. Punktspiel SGN - JFG Hesselbach Tillystraße, Nürnberg 6:1
Samstag 23.09.17 13.00 Uhr 12.00 Uhr 2. Punktspiel SC Germania - SGN

Weihergartenstr.16, Nürnberg

0:5
Mittwoch 27.09.17 18.00 Uhr 17.00 Uhr 3. Punktspiel 1.SC Feucht - SGN

Waldstr. 12, Feucht

2:0
Samstag  30.09.17 13.00 Uhr 12.00 Uhr 4. Punktspiel SGN - TuS Feuchtwangen Tillystraße, Nürnberg 6:1
Samstag 07.10.17 13.00 Uhr 12.00 Uhr 5. Punktspiel SGN - ATV Frankonia Tillystraße, Nürnberg ATV nicht angetreten
Samstag  14.10.17 13.00 Uhr 12.00 Uhr 6. Punktspiel TB St. Johannis 88 - SGN

Schnepfenreuther Hauptstr.19, Nbg

1:7
Mittwoch 18.10.17 18.00 Uhr 17.00 Uhr 7. Punktspiel SpVgg Ansbach  - SGN Xaver-Bertsch-Sportpark, Ansbach 0:1
Samstag 21.10.17 18.00 Uhr 12.00 Uhr 8. Punktspiel SGN - TSC Neuendettelsau Tillystraße, Nürnberg 2:0
Samstag 28.10.17 10.30 Uhr 9.30 Uhr 9. Punktspiel Post SV Nürnberg - SGN

Ziegenstr.110, Nbg

Ausgefallen
Samstag 04.11.17 13.00 Uhr 12.00 Uhr 10. Punktspiel SGN - JFG Dinkelsbühl Tillystraße, Nürnberg 1:1
Samstag 11.11.17 11.30 Uhr 10.30 Uhr 11. Punktspiel SpVgg Mögeldorf - SGN

Dientzenhoferstr.26, Nbg

1:1
Sonntag 19.11.17 ----------- ----------- 12. Punktspiel SPIELFREI ----------- SPIELFREI
Samstag 26.11.17 10.30 Uhr 9.30 Uhr 13. Punktspiel SG Quelle Fürth - SGN

TV Fürth 1860, Fürth

2:0
Samstag 06.01.18 9.00-15.00 Uhr 8.00 Uhr Hallenturnier JFG Kreis Würzburg Süd West folgt  
Samstag 13.01.18 13.00-16.45 Uhr 12.00 Uhr SGN Hallencup SGN eigenes Turnier

Johann Pachelbel Sporthalle, Rothenburgerstr.401

 
Samstag 27.01.18 10.00 - 17.00 Uhr 9.00 Uhr Hallenturnier SVG Steinachgrund Neustadt/Aisch  
Samstag 24.02.18 9.30 Uhr 8.30 Uhr 3.JFG Hallencup 2018 JFG Höchstadt

Aischtalhalle, An der Steige 5, 91315 Höchstadt

 
Freitag 02.03.18 17.30 Uhr 16.30 Uhr 14. Punktspiel JFG Hesselbach - SGN

Neuses 99, Burgoberbach

Ausgefallen
Samstag 10.03.18 13.00 Uhr 12.00 Uhr 15. Punktspiel SGN - SC Germania Tillystraße, Nürnberg 3:0
Dienstag 13.03.18 18.00 Uhr 17.15 Uhr Testspiel JFG Wendelstein - SGN Wendelstein 3:6
Donnerstag 15.03.18 17.15 Uhr 16.30 Uhr Testspiel SGN - 1. SC Feucht Tillystraße, Nürnberg 6:4
Sonntag 18.03.18 10.15 Uhr 9.15 Uhr 16. Punktspiel TUS Feuchtwangen - SGN

Mosbacher Weg 25, Feuchtwangen

Ausgefallen
Samstag 24.03.18 13.00 Uhr 12.00 Uhr 17. Punktspiel SGN - 1. SC Feucht Tillystraße, Nürnberg 2:1
Samstag 07.04.18 11.00 Uhr 10.00 Uhr 18. Punktspiel ATV Frankonia - SGN Wachholderweg 25, Nbg ATV nicht angetreten
Samstag 14.04.18 13.00 Uhr 12.00 Uhr 19. Punktspiel SGN - TB St. Johannis 88 Tillystraße, Nürnberg 2:0
Samstag 21.04.18 13.00 Uhr 12.00 Uhr 20. Punktspiel SGN - SpVgg Ansbach Tillystraße, Nürnberg  
Sonntag 29.04.18 10.30 Uhr 9.30 Uhr 21. Punktspiel TSC Neuendettelsau - SGN

Heilsbronner Str. 61, Neuendettelsau

 
Samstag 05.05.18 13.00 Uhr 12.00 Uhr 22. Punktspiel SGN - Post SV Nürnberg Tillystraße, Nürnberg  
Samstag 12.05.18 11.00 Uhr 10.00 Uhr 23. Punktspiel JFG Dinkelsbühl - SGN

Alte Promenade, Dinkelsbühl

 
Samstag 09.06.18 13.00 Uhr 12.00 Uhr 24. Punktspiel SGN - SpVgg Mögeldorf Tillystraße, Nürnberg  
Sonntag 17.06.18 ----------- ----------- 25. Punktspiel SPIELFREI ----------- SPIELFREI
Samstag 23.06.18 14.45 Uhr 13.45 Uhr 26. Punktspiel SGN - Quelle Fürth Tillystraße, Nürnberg  

 

Vorschau auf die neue Saison 2018/2019
 
Spieltag Spieldatum Spielbeginn Treffpunkt am Spielort Veranstaltung Spielpaarung Adresse der Sportanlage Ergebnis
Sonntag 08.07.18 Nachmittag   Sommerturnier 1. FC Schweinfurt Willy-Sachs-Stadion Ander-Kupfer-Platz 2, 97424 Schweinfurt  
Samstag 21.07.18     Sommerturnier SVG-Steinachgrund Gutenstetten  
Sonntag 09.09.18 13.30 Uhr 12.30 Uhr Sommerturnier Dreiberg Kickers Knetzgau  

 

Spielberichte von den Punktspielen der Saision 2017/2018
 

 

Heimspiel SG Nürnberg – Fürth gegen TB St. Johannis 88 Nürnberg  am 14.04.2018 – Anpfiff 13.00 Uhr

Die SG-Jungs nahmen sofort nach dem Anpfiff das Spiel bei sehr guten äußeren Bedingungen in die Hand und gaben richtig Gas. Die logische Konsequenz des hervorragenden Druckspiels war ein wunderschöner, unhaltbarer Gewaltschuss  in den Winkel durch Arda bereits in der 4. Minute. Weitere Großchancen folgten in der 8. Minute durch Mark und in der 12. Minute durch Dominik. Der gleiche Spieler schoss in der 14. Minute das viel umjubelte 2:0, was aber wegen angeblich vorherigen Foulspiels nicht anerkannt wurde. In der 15. Minute hatte der engagiert spielende Edis das 2:0 auf dem Fuß, aber sein Weitschusskracher fand erneut nicht den Weg in die Maschen. In der 18. Minute wollte die SG den Druck nochmals erhöhen und brachte den schnellen Offensivspieler Anas für den bis dahin gut aufspielenden Dominik ins Spiel. In der 24. Minute wechselte die SG erneut aus und es kam Dijon für den kurz zu vor hart gefoulten Hasan ins Spiel. Gegen Ende der ersten Halbzeit stiegen die Gäste etwas härter ein, um sich vom Druck der SG-Mannschaft zu befreien und dies musste neben dem angeschlagenen Hasan, auch  kurz vor der Halbzeitpause  Torwart Jannik zu spüren bekommen, als er durch einen bösen Tritt attackiert wurde, obwohl der Ball schon sicher von ihm entschärft war! Nach einer kurzen Verletzungspause konnte das Spiel fort gesetzt werden, was der Offensivleistung keinen Abbruch tat - leider wurde der Heimmannschaft kurz vor dem Halbzeitpfiff nach einem klaren Handspiel durch die Gäste im Strafraum der Elfmeter verwehrt, so dass die Truppe mehr als verdient, aber dennoch knapp mit 1:0 in die Halbzeitpause ging.  Die 2. Halbzeit begann wie die erste Halbzeit, mit viel Druck der SG und so hatte der zwischenzeitlich wieder im Spiel eingesetzte Dominik in der 32. und in der 34. Minute nach jeweiligen tollen Zuspielen aus dem starken SG Mittelfeld die Gelegenheit auf 2:0 zu erhöhen, aber diese Chancen wurden genauso liegen gelassen, wie eine weitere sehr gute Einschussmöglichkeit für Arda in der 36. Minute nach einem Gästeabpraller. Vorausgegangen war ein satter Schuss von Anas. Als alle Verantwortlichen und die zahlreichen Zuschauer schon verzweifelten, auf Grund der nach wie vor nur knappen Führung, erlöste der stark aufspielende Tanel mit einem Freistoßtorkracher in die linke untere Ecke, á la Naldo im Spiel von Schalke 04 gegen Borussia Dortmund die Anhänger und sorgte für das viel umjubelte und hochverdiente 2:0. Der Druck der Heimmannschaft blieb hoch und sie wollten mit einem 3:0 den Sack zu machen, aber sowohl Dominik als auch Mark konnten die Kugel nicht im Tor unterbringen. Nach dieser bisherigen Poweroffensive ließ der Druck ab der 45. Minute der SG- Jungs etwas nach und die Gäste konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. In der 49. Minute musste Arda für den erneut souverän spielenden Jannik auf der Linie retten. Mehr ließ die starke Abwehr um die beiden coolen Verteidiger Leandro und Noel  nicht mehr zu. Durch die zwischenzeitliche Einwechslung von Diar und Kaan kam wieder etwas mehr Ruhe ins Spiel, die Heimmannschat nahm das Zepter wieder in die Hand und es wurde der Druck nochmal auf Ende des Spiels sichtlich erhöht. In den Schlussminuten hatten die sehr gut aufspielenden Edis, Tanel und Mark erneut tolle Einschussmöglichkeiten, aber entweder sie scheiterten am Gegner oder die Latte war im Weg. In der letzte Minute gab es noch mal, nach einem durchaus schönen Konter eine Ecke für die Gäste, aber die Defensivabteilung um Torhüter Jannik lies nichts mehr anbrennen und so feierten die Junges einen überzeugenden Heimsieg.

Fazit:

Die Heimmannschaft zeigte eine hervorragende, geschlossene Mannschaftsleistung  –  ein Spiel in dem Jeder für Jeden kämpfte. Die nie aufsteckende Gästemannschaft konnte dem jederzeit spürbaren  Siegeswillen der SG-Jungs nichts entgegen stellen und somit geht der Sieg auch in Ordnung.  Mit diesem Sieg kann unsere U12 den  3. Tabellenplatz festigen.

 

Heimspiel SG Nürnberg – Fürth gegen 1. SC Feucht am 24.03.2018 – Anpfiff 13.00 Uhr

Das Spiel fand auf nicht ganz einfachen Platzverhältnissen im heimischen Tillysportpark statt. Das Match war gerade 2 Minuten alt, als die Gäste mit 1:0 in Führung gingen. Die Heimmannschaft war noch nicht richtig sortiert und es fehlt noch die Ordnung in der Abwehr. Es dauerte dann einige Minuten bis sich die SG-Jungs von dem frühen Gegentor erholten und selbst ihr Druckspiel aufgebaut haben. Auf Grund der tapfer aufspielenden und auf konterausgelegten Gästemannschaft  blieb die  spielerische Linie zeitweise auf der Strecke. Die SG-Jungs fanden aber über den Kampf zu Ihrem Spiel, ohne sich wirklich glasklare Chancen zu erspielen. Arda, Tanel und Edis waren sehr bemüht, aber ihre guten Ansätze konnten nicht in klare Chancen umgewandelt werden. Um den Druck noch weiter zu erhöhen wurde in der 18. Minute Anas für den engagierten Dominik eingewechselt. Bevor die Gäste sich auf den neuen Offensivspieler eingestellt hatten, donnerte er, nach einem super Zuspiel von Tanel den Ball an den Pfosten. Dieser Kracher war der Auftakt einer sehr guten Druckphase der Heimmannschaft und so war es mehr als verdient als in der 24. Minute Mark den Ball unhaltbar im Gästetor versenkte. Die Trainer waren in der Halbzeitpause  mit der spielerischen Leistung in der ersten Spielhälfte nicht zufrieden, sehr wohl aber mit dem Kämpferherz der Jungs.  Die Mannschaft ging konzentriert, wieder mit Dominik für Anas in die zweite Halbzeit.  Der Druck wurde von Seiten der SG noch mal erhöht ohne wirklich zwingende Chance herauszuspielen. Vorsicht war immer geboten, weil die Gäste dagegen hielten und stets mit Ihren Kontern gefährlich vor das, von Jannik souverän gehütete Tor kamen. Die Abwehr um die umsichtigen Abwehrrecken Noel, Hasan und Leandro ließen sich durch die starken Konter der Gäste nicht aus der Ruhe bringen.  In der 50. Minute wurde eine gefährliche Ecke der Gäste von Torhüter Jannik gekonnt entschärft. Ab diesen Moment wurde der Druck von den Gästen erhöht und die komplette Heimmannschaft kämpfte aufopferungsvoll und jeder Spieler sprang für den anderen ein. In der 58 Minute musste Leandro verletzt ausgewechselt werden und es kam der sehr gut aufspielende  Anas erneut ins Spiel. Er war  nur wenige Sekunden auf den Platz, als er sich den Ball schnappte und zielstrebig von rechts auf das Gästetor zu lief und mit einem Monsterschuss des 2:1 für die SG Jungs machte. Die letzten Minuten ließen die Jungs trotz wütender Angriffe der Gäste nichts mehr anbrennen und konnten einen schwer erkämpften, aber durchaus verdienten Sieg einfahren – die Freude war dementsprechend bei den Spielern und Trainern, sowie bei den erneut wieder zahlreichen Fans groß.

Fazit:

Die Gästemannschaft verlangte unseren Jungs alles ab, aber letztendlich geht der knappe Sieg auf Grund einer starken, kämpferischen Mannschaftsleistung völlig in Ordnung.  Mit diesem Sieg kann die Heim-Elf den  3. Tabellenplatz verteidigen. 

 

Heimspiel SG Nürnberg – Fürth gegen Germania Nürnberg am 10.03.2018 – Anpfiff 13.00 Uhr

Das Spiel fand auf schwierigen Platzverhältnissen im  heimischen Tillysportpark statt. Nachdem sich die Mannschaft auf den Gegner eingestellt hat, setzte in der 9. Minute Mark einen Freistoß an das Lattenkreuz und zwei Minuten später hämmerte Tanel einem sehenswerten Weitschuss an die Latte. In der Folgezeit ergaben sich weitere gute Gelegenheiten durch Dominik, Edis und Hasan, die allesamt aber nicht zum Torerfolg führten. In der 19. Minute gab es den ersten Wechsel bei der SG und es kam Dijon für den bis dahin gut kämpfenden Diar ins Spiel. In der gleichen Minute erzielte er nach einer sehenswerten Kombination das hochverdiente 1:0. Weitere gut herausgespielte Chancen wurden durch Mark, Edis und Tanel liegen gelassen. Die erste Halbzeit endete noch mit einer sehr guten Chance für den kurz zuvor für Edis eingewechselten Anas, aber auch diese Chance wurde leichtfertig vergeben.  Die Mannschaft ging voll motiviert, wieder mit Edis für Anas in die zweite Halbzeit.  Bis zur 44. Minute erspielte sich die Mannschaft gute Chancen, aber es brauchte erst eine von Arda wunderschön getretene Ecke, damit Mark den Ball zum hoch verdienten 2:0 in die Maschen der Gäste zirkeln konnte.  In der 48 Minute wurde erneut Dijon für Diar eingewechselt um noch mal etwas Druck auf der rechten Seite zu machen. In der 49. Minuten war es dann Dominik der nach einer Ecke den Ball unhaltbar ins Tor versenkte.  Im Zuge des sicheren Sieges ließ der Druck der SG-Jungs etwas nach, ohne dass die Gäste einen Nutzen daraus ziehen konnten. Die Abwehr um die beiden übersichtigen Leandro und Hasan waren stehts Herr der Lage, so dass Torhüter Kaan nie eingreifen musste. Weitere Möglichkeiten durch Mark, Dominik, Tanel und Edis wurden leider nicht mehr verwertet und so blieb es beim hochverdienten 3:0. Der noch angeschlagene Noel wurde geschont und der Neuzugang in der Winterpause, Torwart Jannik darf nach seiner Wechselsperre erst beim nächsten Spiel eingreifen.

Fazit:

Die Jungs der SG taten sich trotz drückender Überlegenheit  im ersten Spiel nach der Winterpause schwer. Dennoch feierten sie einen nie gefährdeten Heimsieg und konnten somit den 3. Platz in der Tabelle vor dem TSC Neuendettelsau behaupten.

 

... lade Liga ...