[PM MB] Spielbericht Finale Pokal

SG Merl Bau - Jesus Cooperation 2:3 (2:1)

Thomas Bauer - Florian Pech, Oliver Lennert, Ralf Hendel, Sakis Kalampoukas - Marc Rosenau, Tobias Meßenzehl - Ben Reinot, David Greve, Nasim Mohammad - Volkan Hür

Tore: 1:0 ET JC (7.), 2:0 Volkan Hür (24.), 2:1 JC (41.), 2:2 JC (58.), 2:3 JC (90. +2)

Gelbe Karten: Volkan Hür (Foulspiel), David Greve (Foulspiel)

Wechsel:

Stelio Henzold für Ralf Hendel

Armin Heimbucher für Thomas Bauer

Jorgo Schmidt für Nasim Mohammad

Nasim Mohammad für Florian Pech

Florian Pech für Stelio Henzold

Ralf Hendel für Ben Reinot

Ben Reinot für Florian Pech

Stelio Henzold für Jorgo Schmidt

 

Heute standen die beiden letzten Spiele der Saison 2016/2017 statt. Im Pokal-Endturnier fand zuerst das Spiel um Platz 3 zwischen dem MTV Blau-Weiß und den Pegnitz Kickers statt, welche als Nachrücker für die zurückgezogenen SF Fürth Welcomers antraten. Dieses Spiel endete mit einem deutlichen 14:2 Sieg für den MTV.

Im Pokalfinale trafen dann wir auf den neuen Meister dieser Saison, der Jesus Cooperation. Nachdem wir dieses Jahr nicht wirklich in die Meisterschaft eingreifen konnten, wollten wir zumindest uns den Pokalsieg sichern. Die Vorzeichen standen aber leider nicht wirklich gut, denn wie bereits in den letzten Wochen hatten wir zahlreiche Ausfälle zu verkraften und so fehlten uns heute gleich 8 Spieler, die nicht antreten konnten.

Trotzdem wollten wir das Spiel gewinnen und gingen auch früh durch ein Eigentor nach starker Einzelleistung von Wolle in Führung. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten uns immer mehr in die eigene Hälfte drängen. Unser starker Keeper Thommy konnte in dieser Phase einige heikle Situationen entschärfen. Mitten rein in die Drangphase des Meisters hatten wir dann eine Konterchance, welche Wolle im Nachschuss zur 2:0-Führung verwandeln konnte. Dies war ein kleiner Rückschlag für JC, welche bis dahin klar spielbestimmend waren. Dies änderte sich auch bis zur Halbzeit nicht. DIe Gäste waren spielstark, jedoch konnten wir immer wieder gute Angriffe fahren, welche leider ohne Tor blieben. Kurz vor der Pause konnte dann der Meister den Anschluss herstellen. So ging es mit einer 2:1-Führung in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff gab es dann einen überraschenden Wechsel im Tor. Armin kam für Thommy. Nach einer kleinen Anfangsoffensive von uns mit ein paar kleinen Möglichkeiten wurden die Gäste dann wieder etwas stärker und konnten immer wieder gefährlich vor das Tor kommen. Mit viel Einsatz und ein wenig Glück blieb es aber erst einmal bei der Führung. Nach knapp einer halben Stunde konnten dann aber die Gäste den Ausgleich erzielen. Nun wurden wir wieder etwas aktiver. Jedoch blieb das Spiel in dieser Phase ohne große Torchancen. Man merkte uns nun jedoch so langsam den Verschleiß der letzen Wochen an, in denen wir kaum Wechselspieler zur Verfügung hatten und auch heute mussten wir viele Wechsel ziehen, da der ein oder andere Spieler bereits am Limit war. Die Gäste dagegen hatten eine volle Bank mit gebracht mit insgesamt 5 Auswechselspieler und das merkte man dann besonders in der Schlußphase der Partie. Der Meister konnte hier in den entscheidenden Momenten noch einmal mehr zulegen und so kam es dann in der Nachspielzeit auch zur Führung für die Gäste. Die letzte Aktion des Spiels gehörte jedoch uns. Ein Handspiel auf der Linie zum Strafraum wurde hier nach Rücksprache zwischen Schiedsrichter und Spieler mit indirekten Freistoss geahndet. Leider konnte Wolle diese letzte Chance nicht nutzen und so blieb es beim 2:3 und dem damit verbundenen Pokalsieg für die Jesus Cooperation.

Wir gratulieren dem Meister und Pokalsieger 2016/2017.

Das Fazit dieser Saison, welche wir nach langer Zeit mal wieder ohne Titel beenden müssen, ist relativ einfach gestaltet. Viele Ausfälle durch Verletzungen und privaten Umständen ist es geschuldet, dass wir dieses Jahr nur selten regelmäßig in einer Stammformation spielen konnten. Auch die Trainingsleistungen waren in diesem Jahr suboptimal.

Doch auch aus einer Saison ohne Titel gibt es erfolgreiches zu berichten, denn immerhin wurden wir Meisterschaftsdritter, Vize-Pokalsieger und konnten das Pfingstturnier in Lermoos mit einem 2.Platz erfolgreich bestreiten. Zudem konnten wir in der Winterpause den Titel der Hallenkreismeisterschaft erringen.

Nun steht also erst einmal die Sommerpause an. Für die Spieler geht es dann am 29.07.2017 in die Vorbereitung der neuen Saison für die Fans geht es dann Mitte September mit der Saison wieder richtig los. In der Zwischenzeit finden dann noch Vorbereitungsspiele statt, die Termine findet ihr dann rechtzeitig in den Neuigkeiten (anstehende Termine).

 

Autor: