Frauen I: Heimsieg im SG Sportpark

Am heutigen Samstag war der Tabellenletzte SC Wernsbach-Weihenzell im Sportpark der SG zu Gast. Die BOL-Partie wurde vom Referee Igor Gerber pünktlich um 15:00 Uhr angepfiffen. Es war sehr schnell klar, dass die Hausherren wieder mit einem Gegner zu tun hatten der sich hinten reinstellte und auf Konter hoffte. Was die Erwartungen an die Attraktivität des Spiels in Grenzen halten würde. Die ersten Torchancen stellten sich relativ schnell ein. Leider erstmal ohne zählbaren Erfolg für die Frauen der SG-1883 Nürnberg-Fürth. Die Gäste kamen so gut wie nicht über die Mittellinie. Erst in der 22. Spielminute gelang der SG durch Daniela Lenk der fällige Treffer zum 1:0. In der 27. Minute hatten dann die Gäste ihre erste richtige Chance. Nach einem Foul das mit Gelb geahndet wurde gab es einen Freistoß für Wernsberg. Aus gut 25 Metern ging der Ball genau in die Arme von SG-Torfrau Stefanie Seiffert. In der 35. Minute konnte dann die SG nach Vorlage von Christina Wagner durch Franziska Ellmer auf 2:0 erhöhen. Einige weitere Torchancen durch die SG konnten nicht genützt werden, so ging es mit einer 2:0 Führung für die Gastgeber in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie so wie in der ersten Hälfte. Die Gastgeber hatten wieder ihre Chancen und die Gäste lauerten auf einen Konter. In der 50. Minute gab dann Franziska Ellmer die Vorlage auf Christina Wagner, die dann den Treffer zum 3:0 machte. Dann wieder einige Chancen für die Heimmannschaft. Nach einer Flanke aus der eigenen Hälfte auf Verena Eichhammer konnte diese dann in der 63. Minute das Tor zum 4:0 erzielen. Nun nahm die SG das Tempo und den Druck etwas heraus. So konnte dann Wernsbach zu einem Konter kommen und diesen mit einem Torerfolg durch die Nummer 10 abschließen. Nun zogen die Hausherrinnen wieder etwas an und 9 Minuten später (nach einigen verpassten Torchancen) erhöhte die SG auf 5:1. Nach einem schönen Zuspiel von Daniela Lenk auf Verena Eichhammer, konnte diese ihren zweiten Treffer im heutigen Spiel machen. Verena Eichhammer hatte gleich danach noch eine Chance zum Torerfolg zu kommen. Nach Flanke von Christina Funk köpfte sie den Ball leider an die Latte. In der 90. Minute gab es noch ein Foul an Verena Eichhammer. Dies wurde mit einer gelben Karte von souverän agierenden Schiedsrichter bestraft. Der fällige Freistoß ging leider über das Tor. Dies war auch die letzte erwähnenswerte Aktion. Kurze Zeit beendete der Unparteiische die Partie. Die SG-1883 Nürnberg-Fürth ging als hochverdienter Sieger vom Platz.

Fazit:
Kurz: Die Chancenverwertung. Deshalb sind die Gäste nur mit 5 Gegentoren nach Hause gefahren. Viel mehr gibt es da nicht zu sagen.
Da dieses Spiel im Rahmen des Tages der Amateure aufgezeichnet wurde, können Ausschnitte der Partie (auch einige der vielen Torchancen der SG) im Internet angesehen werden. Hier der entsprechende Link (externer Link: sportdeutschland.tv)

http://sportdeutschland.tv/yousport-clips/n-sg-nuernberg-fuerth-vs-sc-wernsbach-weihenzell

Statement des Trainers Steven Cyrson:

(Wird nachgereicht)

Das nächste Spiel:

Sonntag 15.10.17             TSV Lonnerstadt                   -       SG 1883                                Anstoß: 13:00 Uhr
Ort: Sportanlage TSV Lonnerstadt, Am Sonnenhügel, 91475 Lonnerstadt

Autor: