geburtstagsgruesse

Über die Haide hallet mein

Über die Haide hallet mein

Über die Heide Über die Haide hallet mein Schritt, dumpf aus der Erde wandert es mit. Herbst ist gekommen, Frühling ist weit, gab es denn einmal selige Zeit? Brauende Nebel geistern umher, schwarz ist das Kraut und der Himmel so leer. Wär’ ich hier nur nicht geganen im Mai! – Leben und Liebe, wie flog … Über die Haide hallet meinWeiterlesen »

Mit einer Feder Wie, wenn

Mit einer Feder Wie, wenn

Mit einer Feder Wie, wenn ich Freunden sonst an solchem Tage schrieb, Das beste Wort durchaus mir in der Feder blieb, So wag’ ich heut (wird mir’s zu Danke glücken?) Nur eben gleich die Feder selbst zu schicken.

Älter zu werden liegt in

Älter zu werden liegt in

Älter zu werden liegt in der Natur der Sache, sich deswegen rar zu machen nicht!

Weite Welt und breites Leben, langer

Weite Welt und breites Leben, langer

Weite Welt und breites Leben, langer Jahre redlich Streben, stets geforscht und stets gegründet, nie geschlossen, oft geründet, Ältestes bewahrt mit Freude, freundlich aufgefaßtes Neue, heitern Sinn und reine Zwecke: Nun, man kommt wohl eine Strecke!

Ärgert dich dein Auge, so

Ärgert dich dein Auge, so

Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus, ärgert dich deine Hand, so hau sie ab, ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab, und ärgert dich deine Vernunft, so werde katholisch.

An das erste Mal erinnert

An das erste Mal erinnert

An das erste Mal erinnert man sich nicht … An die letzte Party aber knüpft man gerne an!

Auf ihrem Rösslein, So weiss

Auf ihrem Rösslein, So weiss

Auf ihrem Rösslein, So weiss wie der Schnee, Die schönste Prinzessin Reitet durch die Allee. Der Weg, den das Rösslein Hintanzet so hold, Der Sand, den ich streute, Er blinket wie Gold. Du rosenfarbs Hütlein, Wohl auf und wohl ab, O wirf eine Feder Verstohlen herab! Und willst du dagegen Eine Blüte von mir, Nimm … Auf ihrem Rösslein, So weissWeiterlesen »

Das Herz bleibt ein Kind

Das Herz bleibt ein Kind

Das Herz bleibt ein Kind.

Da hab ich dich gestern

Da hab ich dich gestern

Da hab ich dich gestern glatt vergessen, drum lad ich nachträglich zum Essen!

Als du geboren wurdest, war

Als du geboren wurdest, war

Als du geboren wurdest, war ein regnerischer Tag. Aber es war nicht wirklich Regen, sondern der Himmel weinte, weil er einen Stern verloren hatte.

Das schönste Geburtstagsgeschenk ist immer

Das schönste Geburtstagsgeschenk ist immer

Das schönste Geburtstagsgeschenk ist immer noch ein anerkennendes Lob.

Das Fräulein stand am Meere

Das Fräulein stand am Meere

Das Fräulein stand am Meere Und seufzte lang und bang, Es rührte sie so sehre Der Sonnenuntergang Mein Fräulein! sein Sie munter, Das ist ein altes Stück. Hier vorne geht sie unter Und kehrt von hinten zurück.

Auch wenn mit jedem Lebensjahr

Auch wenn mit jedem Lebensjahr

Auch wenn mit jedem Lebensjahr der Bauchumfang wachsen mag – der Erfahrungsschatz tut’s auch!

Das Geheimnis des Glücks ist

Das Geheimnis des Glücks ist

Das Geheimnis des Glücks ist, statt der Geburtstage die Höhepunkte des Lebens zu zählen.

Alles wiederholt sich nur im

Alles wiederholt sich nur im

Alles wiederholt sich nur im Leben, Ewig jung ist nur die Phantasie; Was sich nie und nirgends hat begeben, Das allein veraltet nie!

Die Jugend ist die Zeit

Die Jugend ist die Zeit

Die Jugend ist die Zeit, Weisheit zu lernen. Das Alter ist die Zeit, sie auszuüben.

Denk nicht wehmütig zurück, sondern

Denk nicht wehmütig zurück, sondern

Denk nicht wehmütig zurück, sondern an das, was vor dir liegt!

Deine Weisheit sei die Weisheit

Deine Weisheit sei die Weisheit

Deine Weisheit sei die Weisheit der grauen Haare, aber dein Herz – dein Herz sei das Herz der unschuldigen Kindheit.

Die Menschen werden durch Gesinnungen

Die Menschen werden durch Gesinnungen

Die Menschen werden durch Gesinnungen vereinigt, durch Meinungen getrennt.

Des Jahres erster Tag erweckt

Des Jahres erster Tag erweckt

Erhabne Grossmama – zum Geburtstag Des Jahres erster Tag erweckt in meiner Brust ein zärtliches Empfinden, und heißt mich ebenfalls, Sie jetzt anzubinden mit Versen, die vielleicht kein Kenner lesen mag. Indessen hören Sie die schlechten Zeilen an, indem sie wie mein Wunsch aus wahrer Liebe fließen. Der Segen müsse sich heute über Sie ergießen, … Des Jahres erster Tag erwecktWeiterlesen »