C-Sen: TSV Ochenbruck - SG 83 2:2

Ein sehr schlechtes Spiel von uns.

Mit Ausnahme von Georg Höpflinger und Urgestein Rolf Schwarz konnte kaum einer an seine Normalform anknüpfen.

In den Anfangsminuten spielten wir völlig unkonzentriert und konnten uns bei den schlechten Chancenauswertung des Gegners

bedanken, daß wir nicht gleich 2:0 zurücklagen.

In der 10.Min gingen wir durch Gerch, auf Vorlage von Rolf, in Führung.

Nach 23. Min konnten die Hausherren ausgleichen.Ein kurioses Tor.

Eine Freisstoßflanke ging an mehreren Abwehrspielern und Torwart Manni vorbei ins lange Eck.

In der 2.Hälfte belagerten wir das Tor der Ochenbrucker.

In der 63. Min war es wieder Gerch , der uns mit einem strammen Schuß vom 16er in Führung brachte.

Chance um Chance wurde vergeben und wie das halt im Fussball so ist, wenn man seine Chancen vorne nicht verwertet

erhält man Hinten die Quittung.

12 Minuten vor Schluß mussten wir durch einen Elfmeter den Ausgleich hinnehmen.

Auch die letzten Chancen konnten wir nicht verwerten und mussten mit einem Punkt nach Hause fahren.

Fazit : es kann nur Besser werden.

Aufstellung:

Berger,Leitzmann,Guggenberger,Fuchs,Lorenzo,Schwarz R.,Meisel,Stengel,Truckenbrodt,Höpflinger,Nützel,Halbig

Autor: