[PM MB] Spielberichte Meisterschaft/Pokal 2017/2018

Finale Pokal:  SG Merl Bau - MTV Blau Weiß 6:2 (4:2)

Aufstellung: Nico Hermann - Johannes Wagner, Florian Pech, Ralf Hendel, Sakis Kalampoukas - Dennis Bach - Daniele Anedda, Nasim Mohammad, David Greve, Ben Reinot - Volkan Hür

Tore: 0:1 MTV (8.), 1:1 Ralf Hendel (9./FE), 2:1 David Greve (11.), 2:2 MTV (22.), 3:2 Volkan Hür (28.), 4:2 Sakis Kalampoukas (45.), 5:2 Volkan Hür (60.), 6:2 Jorgo Schmidt (70.)

Gelbe Karten: -

Wechsel: Jorgo Schmidt für Daniele Anedda, Giovanni Cirillo für Nasim Mohammad, Nasim Mohammad für Ben Reinot

Heute stand das letzte Spiel der laufenden Saison an und das war das Pokalfinale gegen den neuen Meister MTV Blau-Weiß.

Gleich von Beginn an wurde den Fans klar, das beide Mannschaften direkt auf Sieg aus waren und nichts anbrennen lassen wollten. So gingen die Gäste nach acht Minuten in Führung und Ralf konnte diese per Strafstoß in der neunten Minute ausgleichen, ehe David nach 11 Minuten die Führung erzielen konnte. Die Partie war abwechslungsreich und bot viele Chancen. Eine davon nutzte der MTV nach 22 Minuten zum Ausgleich. Doch Wolle konnte nur sechs Minunten später die erneute Führung erzielen. Nun hatten wir die Gäste ein wenig mehr unter Kontrolle und konnten sie auch besser von unserem Strafraum fern halten. Den Schlußpunkt zum 4:2 in der ersten Hälfte erzielte dann Sakis in der 45. Minute per fulminanten Fernschuß.

In der zweiten Hälfte hatten wir dann das Spiel weitgehend unter Kontrolle und konnten die Führung erst einmal etwas verwalten. Nach einer Stunde konnte dann Wolle seinen zweiten Treffer bejubeln und das 5:2 erzielen. Den Gästen merkte man nun bereit ein wenig Resgnation an und diese konnten nur noch wenig entgegen setzen. In der 70. Minute erzielte dann Jorgo nach einem schönen Konter sogar das 6:2 und fast allen war nun klar, dass dies die Entscheidung sein musste. Bis zum Spielende gab es dann auch keine großen Aufreger mehr und so konnten wir uns nach 90 Minuten zum Pokalsieger küren.

Mit dem Pokalsieg konnten wir zumindest einen versöhnlichen Abschluß an die Saison hängen, welche nicht allzu schlecht verlief mit den Titel Pokalsieger sowie Vizemeister und einem zweiten Platz in Lermoos.

Nach dem bedauerlichen Auflösen der aktuellen Merl-Bau-Runde müssen wir für die kommende Saison einiges umstrukturieren um das neue Unterfangen A-Klasse erfolgreich zu meistern.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Halbfinale Pokal:  SG Merl Bau - SSV Elektra Hellas 2:1 (0:1)

Aufstellung: Nico Hermann - Johannes Wagner, Florian Pech, Marc Rosenau, Sakis Kalampoukas - Arthur Roth, Ralf Hendel - Nasim Mohammad, David Greve, Ben Reinot - Volkan Hür

Tore: 0:1 Hellas (35.), 1:1 Marc Rosenau (71.), 2:1 Volkan Hür (78.)

Gelbe Karten: David Greve, Johannes Wagner

Wechsel: Daniele Anedda für Ben Reinot

Im Pokal-Halbfinale trafen wir nun auf die Mannschaft des SSV Elektra Hellas. In einem hart umkämpften Spiel gingen die Gäste nach etwas mehr als einer halben Stunde nicht unverdient in Führung. Bis dahin hatten wir immer wieder Probleme mit den schnellen Gegenstößen der Griechen. In der zweiten Hälfte konnten wir das Spiel mehr an uns ziehen und konnten uns einige gute Chancen erarbeiten. Der Ausgleich lag bereits in der Luft, jedoch mussten wir auf die sporadischen Konter von Hellas aufpassen. Den Ausgleich erzielte dann Marc nach einem Eckball in der 71. Minute. Nur sieben Minuten später erzielte Wolle dann die erlösende Führung. Bis zum Spielende hatten wir noch einige Chancen, konnten diese aber nicht nutzen.

Somit treffen wir am 16.06.2018 im Finale nun auf den frisch gekürten Meister MTV Blau-Weiß.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6. Spieltag Pokal:  SG Merl Bau - DJK Eintracht Süd Grün Weiß 4:3 (1:2)

Aufstellung: Nico Hermann - Florian Pech, Ralf Hendel, Marc Rosenau, Sakis Kalampoukas - Arthur Roth, David Greve - Nasim Mohammad, Volkan Hür, Ben Reinot - Jorgo Schmidt

Tore: 1:0 Volkan Hür (4.), 1:1 ET (8.) 1:2 Grün-Weiß (45.), 2:2 David Greve (66.), 3:2 Jorgo Schmidt (75.), 4:2 Volkan Hür (86.), 4:3 Grün-Weiß (90.)

Gelbe Karten: David Greve

Wechsel: ---

Heute stand das letzte Vorrundenspiel im Pokal an und man merkte uns durchaus an, dass es hier nicht mehr zwingend um das Ergebnis ging. Zudem waren einige Spieler noch vom Pfingstturnier in Lermoos angeschlagen, sodass dieses letzte Vorrundenspiel eine enge Kiste wurde. Zwar brachte uns Wolle nach vier Minuten in Führung, jedoch konnten die Gäste durch ein Eigentor von uns ausgleichen. Kurz vor der Pause gelang den Grün-Weißen sogar die Führung. In der zweiten Halbzeit konnten wir dann das Spiel endlich drehen und erst durch David den Ausgleich erzielen, ehe Jorgo in der 75. Minute und nochmals Wolle in der 86. Minute mit ihren Treffern den Sieg eintüten konnten. Daran änderte auch der Anschlußtreffer in Nachspielzeit nichts mehr.

Somit stehen wir nun ungeschlagen im Halbfinale des Pokals gegen die Mannschaft des SSV Elektra Hellas.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Spieltag Pokal:  SG Merl Bau - Pegnitz Kicker 5:1 (2:1)

Aufstellung: Nico Hermann - Johannes Wagner, Lukas Gantke, Florian Pech, Sakis Kalampoukas - Ralf Hendel, David Greve - Daniele Anedda, Volkan Hür, Ben Reinot - Jorgo Schmidt

Tore: 1:0 Jorgo Schmidt (13.), 1:1 Pegnitz Kicker (16.), 2:1 Ralf Hendel (31.), 3:1 David Greve (60.), 4:1 David Greve (78.), 5:1 Ralf Hendel (89.)

Gelbe Karten: -

Wechsel: Gio Cirillo für Jorgo Schmidt, Jorgo Schmidt für Gio Cirillo

Am heutigen Tag stand das vorletzte Gruppenspiel des diesjährigen Pokals an und wir wollten unseren 5. Sieg im 5.Spiel einfahren.

Von Beginn an hatten wir die Partie voll im Griff und konnten uns Möglichkeiten erarbeiten, dennoch dauerte es bis zur 13. Minute ehe Jorgo das 1:0 erzielen konnte. In der Folge liesen wir das Spiel etwas lässig angehen und die Konsequenz war der plötzliche Ausgleich der Gäste. Nach einer Trinkpause waren wir aber wieder besser im Spiel und konnten nach einer halben Stunde durch Ralf wieder in Führung gehen. So blieb es dann bis zur Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff dauerte es etwas bis wir wieder das Spiel unter Kontrolle hatten und wir konnten uns wieder gute Chancen erspielen. Nach 60 Minuten erzielte dann David das 3:1 und in der 78. Minute schnürte er seinen Doppelpack zum 4:1. Den Endstand in einem mittlerweilen endenten Sommerkick erzielte Ralf in der 89. Minute.

Mit diesem Sieg konnten wir uns noch vor dem letzten Vorrunden-Spiel den ersten Tabellenplatz sichern. Am kommenden Wochenende steht nun erst einmal das Pfingstturnier in Lermoos an, ehe wir dann am 26.05. das letzte Gruppenspiel und dann am 02./03.06. das Pokal-Halbfinale ansteht.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12. Spieltag:  SG Merl Bau - MTV Blau-Weiß 1:1 (1:1)

Aufstellung: Nico Hermann - Johannes Wagner, Arthur Roth, Florian Pech, Sakis Kalampoukas - Marc Rosenau, David Greve - Daniele Anedda, Volkan Hür, Ben Reinot - Giovanni Cirillo

Tore: 1:0 Ben Reinot (2.), 1:1 MTV (12.)

Gelbe Karten: -

Wechsel: Jorgo Schmidt für Gio Cirillo, Gio Cirillo für Marc Rosenau, Marc Rosenau für Gio Cirillo

Heute stand das letzte Meisterschaftsspiel gegen den künftigen Meister MTV Blau Weiß an.

Bereits nach zwei Minuten gingen wir durch einen Treffer von Ben mit 1:0 in Führung. Danach konnten wir uns noch einige gute Szenen erspielen, brachten die Gäste aber durch einen Freistoßtreffer wieder ins Spiel. Bis zur Pause kamen wenige Chancen zu stande und so blieb es beim 1:1 zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde der MTV etwas stärker, jedoch konnten wir gut dagegen halten. Erst in der Schlußphase wurde das Spiel aufregend, jedoch gelang keiner der beiden Mannschaften der entscheidende Treffer.

Mit diesem Unentschieden endet nun die Meisterschaft für uns auf Rang 2 und wir gratulieren dem Meister MTV zum Titel.

In der kommenden Woche treffen wir im Pokal auf die Pegnitz Kicker.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11. Spieltag:  SSV Elektra Hellas - SG Merl Bau 1:5 (0:2)

Aufstellung: Nico Hermann - Florian Pech, Ralf Hendel, Lukas Gantke, Sakis Kalampoukas - Marc Rosenau - David Greve, Volkan Hür, Ben Reinot - Giovanni Cirillo, Jorgo Schmidt

Tore: 0:1 ET Hellas (33.), 0:2 Volkan Hür (37.), 1:2 Hellas (54.), 1:3 Ralf Hendel (67.), 1:4 Volkan Hür (84.), 1:5 Volkan Hür (86.)

Gelbe Karten: Ralf Hendel

Wechsel: Arthur Roth für Florian Pech

Am heutigen Tag stand das Spiel gegen Hellas an, welches wir als letzten Strohhalm auf den Titel ansehen durften und unbedingt gewinnen wollten.

Trotz einiger Ausfälle konnten wir in der 33. Minute durch ein Eigentor in Führung gehen ehe unser Top-Torjäger Wolle das 2:0 noch vor der Pause erzielen konnte. Nach dem Wiederanpfiff kamen die Gastgeber noch einmal auf 1:2 heran, jedoch sorgte Ralf nach 67 Minuten wieder für die 2-Tore-Führung. In der Schlussphase konnte dann Wolle mit einem Doppelpack einen großen Schritt Richtung Torjäger-Kanone machen.

Trotz unseres deutlichen Sieges haben wir, aufgrund des Sieges des Tabellenführers MTV Blau-Weiß, keine Möglichkeit mehr auf den Meistertitel, dennoch wollen wir im abschliessenden Saisonspiel gegen den designierten Meister noch einmal gewinnen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

10. Spieltag:  Pegnitz Kicker - SG Merl Bau 0:3 (0:1)

Aufstellung: Ralf Hendel  - Johannes Wagner, Arthur Roth, Marc Rosenau, Sakis Kalampoukas - Florian Pech - Ben Reinot, Volkan Hür, Nasim Mohammad, Daniele Anedda - Giovanni Cirillo

Tore: 0:1 Volkan Hür (26.), 0:2 Nasim Mohammad (51.), 0:3 Volkan Hür (53.)

Gelbe Karten: Volkan Hür

Wechsel: Jorgo Schmidt für Giovanni Cirillo, Giovanni Cirillo für Sakis Kalampoukas, Sakis Kalampoukas für Ben Reinot, Ben Reinot für Nasim Mohammad

Heute stand das Spiel gegen die Pegnitz Kicker der Stadtverwaltung an und wir wollten uns mit einem Sieg weiter im Rennen um die Spitzenplätze positionieren.

Das Spiel begann recht zäh, denn die Gäste standen gut und wir hatten so einige Ausfälle zu verzeichnen. Die Truppe auf dem Platz versuchte alles um das Spiel erfolgreich zu gestalten, jedoch schafften wir es nicht aus unserer spielerischen Überlegenheit einen Vorteil zu ziehen. Erst nach 26 Minuten konnte dann Wolle das 1:0 erzielen. Nach der Halbzeitpause wollten wir engagierter Auftreten, was uns in den Anfangsminuten auch gelang. Nach sechs gespielten Minuten im zweiten Abschnitt erzielte Nasim das 2:0 und Wolle legte zwei Minten später das 3:0 nach. Bis zum Ende der Partie passierte danach nicht mehr viel und so blieb es beim relativ sicheren 3:0 Erfolg.

In der kommenden Woche treffen wir dann auf die Mannschaft der Jesus Cooperation und wollen auch hier natürlich gewinnen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

9. Spieltag:  SG Merl Bau - DVN Kickers 9:1 (6:0)

Aufstellung: Saeed Al-Saeed - Johannes Wagner, Florian Pech, Ralf Hendel, Sakis Kalampoukas - Arthur Roth - Ben Reinot, Volkan Hür, David Greve, Nasim Mohammad - Jorgo Schmidt

Tore: 1:0 Jorgo Schmidt (14.), 2:0 Daniele Anedda (28.), 3:0 Volkan Hür (30.), 4:0 Jorgo Schmidt (32.), 5:0 Daniele Anedda (34.), 6:0 Arthur Roth (42.), 7:0 Volkan Hür (59.), 7:1 DVN Kickers (78.), 8:1 Volkan Hür (83.), 9:1 Volkan Hür (90.)

Gelbe Karten: Nasim Mohamad

Wechsel: Daniele Anedda für Nasim Mohammad, Gianni Cirillo für Jorgo Schmidt, Nasim Mohammad für Ben Reinot, Jorgo Schmidt für Johannes Wagner, Ben Reinot für Sakis Kalampoukas, Johannes Wagner für Nasim Mohammad

Heute stand das Spiel gegen die DVN Kickers an und wir wollten unsere kleine Siegesserie fortsetzen.

Von Beginn an hatten wir das Spiel klar in der Hand und konnten uns erste Chancen erarbeiten. Nach 14 Minuten erzielte dann Jorgo die 1:0-Führung. Danach gab es einen Torwart-Wechsel bei den Gästen, welche mit 10 Spielern begannen und nun auffüllen konnten. Der neue Keeper war dann auch gleich unter Dauerbeschuss, denn nach 28 Minuten traf zuerst Daniele zum 2:0 ehe dann im 2-Minuten-Takt die Tore fielen. Zuerst traf Wolle zum 3:0, anschliessend schnürte Jorgo seinen Doppelpack zum 4:0 ehe Daniele mit 5:0 ebenfalls seinen zweiten Treffer erzielen konnte. Kurz vor der Pause konnte dann Arthur noch auf 6:0 erhöhen.

In der zweiten Hälfte hatten wir, wie in den letzten Wochen, mal wieder Probleme in das Spiel zu finden. Lange Zeit machten wir es uns selbst sehr schwer. Nach knapp einer Stunde erzielte dann Wolle seinen zweiten Treffer zum siebten Tor für Merl Bau. Beruhigen konnte dies unser Spiel nicht, da wir zudem heute anscheinend vor hatten, einen neuen Weltrekord in der Disziplin "ins Abseits laufen" zu erreichen. Die Gäste kamen dadurch ebenfalls zu ein paar kleinen Chancen, konnten eine davon aber zum Ehrentreffer nach 78 Minuten nutzen. Dann drehte Wolle nochmals auf und erzielte zuerst nach Zuspiel von David das 8:1 in der 83.Minute ehe er dann mit dem Schlußpfiff noch seinen Viererpack vollendete und zum 9:1 Endstand einnetzte.

Mit diesem Sieg erhalten wir unsere Siegesserie. Jedoch sollte man sich vom Ergebnis nicht allzu blenden lassen, denn trotz des hohen Ergebnisses haben wir phasenweise wieder nicht das gespielt, was wir von uns selbst erwarten. Dies gilt es in den kommenden Spielen umzusetzen um weitere Siege einzufahren.

Nun haben wir erst einmal eine 2-wöchige Osterwoche, da das Spiel am 07.04.2018 ja bekanntlich aufgrund des Rückzugs der Germania Vivil entfällt. Das nächste Spiel findet dann am 14.04.2018 um 14.00 Uhr gegen die Stadtverwaltung Pegnitzkicker auf den Stadion-Nebenplätzen statt.

Ich wünsche allen ein schönes Osterfest und ein fröhliches Eiersuchen und viel Erholung.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

8. Spieltag: Eintracht Süd Grün Weiß - SG Merl Bau 0:4 (0:2)

Aufstellung: Ralf Hendel - Johannes Wagner, Marc Rosenau, Arthur Roth, Sakis Kalampoukas - Florian Pech, David Greve - Ben Reinot, Volkan Hür, Daniele Anedda - Jorgo Schmidt

Tore: 0:1 Volkan Hür (4.), 0:2 Volkan Hür (10.), 0:3 Jorgo Schmidt (78.), 0:4 Ben Reinot (79.)

Gelbe Karten: keine

Wechsel: Gianni Cirillo für Marc Rosenau

Heute stand das erste Rückrundenspiel in der Meisterschaftsrunde an und wir wollten nach dem torreichen Spiel im Pokal an unserer Trefferquote anschliessen.

Dies sah auch in den ersten Minuten recht gut aus, denn bereits nach knapp 3 Minuten netzte Wolle zum 1:0 ein und in der 10. Minute legte er seinen Doppelpack nach. Nach diesen beiden Treffer begann es allerdings wieder, dass wir unser Spiel viel zu arg dem Gegner anpassten und somit ein etwas zäh anzusehender Kick entstand. Zudem hatten wir Glück, dass die Gäste bei ihren wenigen Chancen nicht cleverer abschlossen, sonst wären wir nicht mit einem beruhigenden 2:0 in die Halbzeit gegangen.

Die zweite Hälfte war bei kalten Temperaturen nun noch immer nicht sehr herzerwärmend, allerdings konnten wir nun wieder etwas mehr Einsatz bei den Zweikämpfen erkennen und konnten somit auch das Spiel etwas besser gestalten. Es dauerte aber bis in die 78. Minute ehe wir die nächsten beiden Treffer nachlegen konnten. Erst traf Jorgo zum 3:0 ehe Ben das 4:0 nach einem schönen Solo erzielen konnte. So endete die Partie dann auch bei mittlerweilen eisigen Temperaturen.

Mit dem Sieg konnten wir unsere Position in der Spitzengruppe festigen und nach dem überraschenden Unentschieden des bislang souveränen Tabellenführers MTV Blau-Weiß gegen Hellas müssen wir weiter unsere Spiele positiv gestalten und man wird sehen, was zum Ende der Saison noch möglich ist. Nächste Woche treffen wir dann, bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen, im Tillypark auf die DVN Kickers.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pokalrunde 4. Spieltag: DVN Kickers - SG Merl Bau 3:8 (0:5)

Aufstellung: Nico Hermann - Johannes Wagner, Marc Rosenau, Arthur Roth, Sakis Kalampoukas - David Greve, Volkan Hür - Ben Reinot, Daniele Anedda, Nasim Mohammad - Jorgo Schmidt

Tore: 0:1 Jorgo Schmidt (5.), 0:2 David Greve (20.), 0:3 Daniele Anedda (28.), 0:4 Daniele Anedda (41.), 0:5 Volkan Hür (42.), 1:5 DVN (47.), 1:6 Volkan Hür (58.), 2:6 DVN (71.), 2:7 Volkan Hür (73.), 2:8 David Greve (75.), 3:8 DVN (81.)

Besondere Vorkommnisse: Nico Hermann hält Foulelfmeter der DVN Kickers (10.)

Gelbe Karten: Sakis Kalampoukas, David Greve

Wechsel: Ralf Hendel für Daniele Anedda, Daniele Anedda für Ben Reinot, Gio Cirillo für Jorgo Schmidt

Heute stand nach einer kalten Winterpause, das erste Pflichtspiel des Jahres 2018 auf dem Programm. Aufgrund der Witterungen konnten wir erst einmal aussen trainieren und hatten so kaum Freiluft-Vorbereitung auf diesen Jahresauftakt.

Bereits früh in der Partie konnten wir eine unsere ersten Chancen nach 5 Minuten zur Führung durch Jorgo nutzen. Wir konnten uns weitere Chancen erarbeiten, jedoch kamen auch die Gastgeber immer wieder zu kleineren Möglichkeiten. Eine davon konnte Nico gut parieren, jedoch entschied der Schiedsrichter hier auf Strafstoß, den so wirklich niemand nachvollziehen konnte. Den fälligen Strafstoß konnte Nico ebenfalls klasse parieren und so blieb es bei der 1:0-Führung. Diese konnte David dann nach 20 Minuten auf 2:0 stellen. Daniele erhöhte dann auf 3:0 nach 28 Minuten. Nasim hätte dann auf 4:0 erhöhen können, stand jedoch beim Zuspiel von Jorgo anscheinend im Abseits. So sorgte dann Daniele mit einem Doppelpack in der 41. Minute für das 4:0 und Wolle durfte den Schlußpunkt der ersten Hälfte setzen und erzielte das 5:0 in der 42. Minute.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts waren wir dann ein wenig unorganisiert, so dass die DVN Kickers auf 1:5 nach 47 Minuten verkürzen konnten. Auch in der Folge merket man uns einen gewissen Schlendrian an und so kamen die Gastgeber immer mehr zu Möglichkeiten. Nach 10 Minuten in der zweiten Halbzeit konnten wir nun das Spiel wieder mehr unter Kontrolle bringen. Nach 58 Minuten traf dann Wolle zum zweiten Mal und stellte die Fünf-Tore-Führung wieder her. Die DVN Kickers konnten dann nach 71 Minuten wiederum zum 2:6 treffen, wurde dafür jedoch erneut durch Wolle bestraft und dieser konnte seinen Dreierpack erzielen. Kurz darauf traf David dann zum zweiten Mal und konnte das 8:2 erzielen. Den Schlußpunkt durften diesmal die Gastgeber setzen, welche in der 81. Minute nochmals auf 3:8 verkürzten.

Somit endete das erste Pflichtspiel des Jahres sehr torreich, aber auch erfolgreich. Diese Offensivleistung wollen wir in der kommenden Woche beim Rückrunden-Auftakt gegen die DJK Grün Weiß wieder zeigen, jedoch sollten wir dann in der Defensive nicht wieder so fahrig und teilweise unkonzentriert sein.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pokalrunde 3. Spieltag: DJK Eintacht Süd GW70 - SG Merl Bau 3:5 (2:1)

Aufstellung: Florian Körner - Jorgo Schmidt, Marc Rosenau, Ralf Hendel, Sakis Kalampoukas - Arthur Roth, David Greve - Ben Reinot, Volkan Hür, Nasim Mohammad - Gianni Cirillo

Tore: 0:1 Gianni Cirillo (4.), 1:1 Grün-Weiß (6.), 2:1 Grün-Weiß (45.), 3:1 Grün-Weiß (52.), 3:2 David Greve (57.), 3:3 Gianni Cirillo (62.), 3:4 Gianni Cirillo (74.), 3:5 Jorgo Schmidt (89.)

Gelbe Karten: David Greve, Volkan Hür, Ben Reinot

Wechsel: Nico Schopf für Nasim Mohammad, Florian Pech für Nico Schopf, Nasim Mohammad für Jorgo Schmidt, Nico Schopf für Gianni Cirillo, Gianni

Cirillo für Nasim Mohammad, Jorgo Schmidt für Ben Reinot, Ben Reinot für Arthur Roth

Heute trafen wir im letzten Spiel des Jahres auf die Mannschaft DJK Einracht Süd GW70. In der Liga konnten wir uns mit einem 2:0 durchsetzen und heute wollten wir gegen die durchaus gefährliche Offensive der Grün-Weißen unseren dritten Pokalsieg einfahren.

Bereits nach vier Minuten war dann Gio nach schönem Pass vom Nasim erfolgreich. Die Freude über die Führung war aber nicht von langer Dauer, denn nur 2 Minuten später konnten die Gastgeber ausgleichen. Wir bestimmten nun zwar das Spiel, die Gastgeber spielten aber ihr Spielsystem sehr geschickt aus und kam immer wieder zu guten Torchancen, welche wir mit vereinten Kräften immer wieder abwehren konnten. Kurz vor der Pause kamen die Grün-Weißen dann doch nochmal mit einem langen Ball durch und erzielten die nicht unverdiente Führung.

In der zweiten Hälfte wollten wir dann endlich auch Kapital aus unserer Überlegenheit ziehen, jedoch erwischten uns die Gastgeber eiskalt und trafen kurz nach der Pause zum 3:1. Nun standen wir endgültig mit dem Rücken zur Wand und mussten uns endlich etwas einfallen lassen. Zuerst sah es so aus, als ob die Gastgeber uns nun nach Belieben auskontern könnten, jedoch konnten wir dann recht schnell den Anschlußtreffer durch David erzielen. Nun waren wir endlich in der Partie angekommen und konnten uns zahlreiche Chancen erarbeiten. Zwei davon konnte dann Gio nutzen und zuerst den Ausgleich und eine Viertelstunde vor dem Ende sogar die Führung erzielen. Den Schlußpunkt setzte dann noch Jorgo mit dem 5:3 Endstand.

Gerade noch einmal rechtzeitig konnten wir den Kopf in diesem Spiel aus der Schlinge ziehen und das Spiel für uns entscheiden. Dieser Spielverlauf sollte nun aber auch den letzten Optimisten gezeigt haben, dass wir ohne Training, Kampf und Leidenschaft erneut keinen Blumentopf gewinnen werden. Daher kann es für uns nur eine Aufgabe im neuen Jahr geben: Endlich wieder die Bereitschaft zeigen sich zu quälen und zu kämpfen.

Bis dahin werden wir noch in der Halle trainieren und die Weihnachtsfeier steht auch noch an. Bis ins neue Jahr...

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pokalrunde 2. Spieltag: Pegnitz Kicker - SG Merl Bau 2:5 (0:3)

Aufstellung: Florian Körner - Johannes Wagner, Marc Rosenau, Gabor Fugli, Sakis Kalampoukas - Arthur Roth, David Greve - Daniele Anedda, Nasim Mohammad - Gianni Cirillo, Jorgo Schmidt

Tore: 0:1 David Greve (3.), 0:2 Arthur Roth (27.), 0:3 Daniele Anedda (44.), 1:3 Pegnitz Kicker (46.), 1:4 Volkan Hür (60.), 2:4 Pegnitz Kicker (71.), 2:5 Gianni Cirillo (89.)

Gelbe Karten: -

Wechsel: Volkan Hür für Jorgo Schmidt, Nico Schopf für Daniele Anedda, Florian Pech für Gianni Cirillo, Jorgo Schmidt für Sakis Kalmpoukas, Daniele Anedda für Nasim Mohammad, Gianni Cirillo für Nico Schopf

Heute trafen wir im 2.Vorrundenspiel des diesjährigen Merl Bau Pokals auf die Mannschaft der Pegnitz Kicker. In der Liga konnten wir diese bereits deutlich mit 5:0 besiegen und daran wollten wir heute auch anknüpfen.

Bereits nach drei Minuten war David per Fernschuß erfolgreich und deutete damit klar die Richtung an. Dann dauerte es aber fast eine halbe Stunde bis Arthur endlich auf 2:0 erhöhen konnte. Den Schlußpunkt der ersten Hälfte setzte dann unser Debütant Daniele zum 3:0 kurz vor dem Pausenpfiff.

In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber dann besser im Spiel und kamen prombt zum Anschlußtreffer. Wolle konnte nach schöner Flanke von David allerdings nach einer Stunde wieder eine 3-Tore-Führung herausschießen. Nach einem Abwehrfehler kamen die Gastgeber doch nochmal zum 2:4 ehe dann Gio mit dem Schlußpfiff das 5:2 erzielen konnte.

Zum Abschluß des Fußballjahres 2017 treffen wir, soweit das Wetter mitspielt, am kommenden Samstag auf die Mannschaft der DJK Eintracht Süd Grün-Weiß.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Pokalrunde 1.Spieltag: SG Merl Bau - DVN Kickers 1:0 (0:0)

Aufstellung: Florian Körner - Florian Pech, Ralf Hendel, Gabor Fugli, Sakis Kalampoukas - David Greve, Volkan Hür - Johannes Wagner, Ben Reinot - Gianni Cirillo, Jorgo Schmidt

Tore: 1:0 Jorgo Schmidt (90.)

Gelbe Karten: -

Wechsel: -

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

7. Spieltag: MTV Blau-Weiß - SG Merl Bau 6:1 (2:1)

Aufstellung: Florian Körner - Johannes Wagner, Ralf Hendel, Gabor Fugli, Sakis Kalampoukas - Arthur Roth, Marc Rosenau - Florian Pech, David Greve, Nasim Mohammad - Volkan Hür

Tore: 1:0 MTV (3.), 2:0 MTV (38.), 2:1 Ralf Hendel (41./FE), 3:1 MTV (54.), 4:1 MTV (68.), 5:1 MTV (77.), 6:1 MTV (81.)

Gelbe Karten: Marc Rosenau

Rote Karte: Gabor Fugli (3.)

Gelb-Rote Karte: MTV (44.)

Wechsel: Ben Reinot für Nasim Mohammad, Gianni Cirillo für Marc Rosenau

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

6. Spieltag: SG Merl Bau - SSV Elektra Hellas 2:1 (1:1)

Aufstellung: Florian Körner - Jorgo Schmidt, Ralf Hendel, Marc Rosenau, Sakis Kalampoukas - David Greve, Arthur Roth - Ben Reinot, Jorgo Schmidt, Nasim Mohammad - Volkan Hür

Tore: 0:1 Hellas (30.), 1:1 Arthur Roth (40.), 2:1 Volkan Hür (70.)

Gelb-Rote Karten: Volkan Hür (75.), Marc Rosenau (88.), Hellas (88.)

Wechsel: Gianni Cirillo für Nasim Mohammad, Florian Pech für David Greve

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

5. Spieltag: Jesus Cooperation - SG Merl Bau 2:0 (1:0)

Aufstellung: Florian Körner - David Greve, Ralf Hendel, Marc Rosenau, Sakis Kalampoukas - Arthur Roth, Maxi Yavuz - Ben Reinot, Nico Schopf, Nasim Mohammad - Volkan Hür

Tore: 1:0 Jesus Coop. (23.), 2:0 Jesus Coop. (88.)

Gelbe Karten: Sakis Kalampoukas

Wechsel: Johannes Wagner für Maxi Mansur, Jorgo Schmidt für Nico Schopf

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Spieltag: SG Merl Bau - Pegnitzkicker Stadtverwaltung 5:0 (4:0)

Aufstellung: Florian Körner - Jorgo Schmidt, Ralf Hendel, Arthur Roth, Sakis Kalampoukas - David Greve, Maxi Yavuz - Florian Pech, Ben Reinot, Nasim Mohammad - Volkan Hür

Tore: 1:0 Nasim Mohammad (8.), 2:0 Volkan Hür (17.), 3:0 Nasim Mohammad (25.), 4:0 Volkan Hür (38.), 5:0 David Greve (78.)

Karten: -

Wechsel: -

Heute durften wir nach einer einwöchigen Pause durch den Nichtantritt der Germania Vivil endlich wieder aktiv in das Geschehen eingreifen. Nach den beiden Auftaktsiegen wollten wir heute gegen die Pegnitzkicker nachlegen. Auch endlich ins Geschehen eingreifen durfte unser Debütant Körni mit seinem ersten Einsatz im Tor. Wir konnten das Spiel in der ersten Hälfte früh in die richtige Bahn lenken, indem innerhalb 25 Minuten Nasim doppelt und Wolle einfach zur 3:0 Führung treffen konnten. Wolle legte noch einmal nach und so stand es zur Pause 4:0. In der zweiten Hälfte konnten wir dann etwas Gas rausnehmen und die Fürhung verwalten. Nach 78 Minuten traf dann David zum 5:0 Endstand.

Somit konnten wir unseren 3. Sieg einfahren und dies ohne Gegentor. Dazu kommt noch die Wertung aus dem Spiel gegen Vivil, so dass wir mit 4 Siegen und 16:0 Toren die Tabellenführung inne haben. In der kommenden Woche treffen wir dann am Sonntag auf den aktuellen Meister Jesus Cooperation und wollen unsere gute Serie auch hier fortsetzen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

3. Spieltag: SG Merl Bau - Germania Vivil 2:0 (-:-)

Wertung nach Nichtantritt der Gäste durch den bfv.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

2. Spieltag: DVN Kickers - SG Merl Bau 0:9 (0:5)

Aufstellung: Gabor Fugli - Jorgo Schmidt, Ralf Hendel, Marc Rosenau, Sakis Kalampoukas - David Greve, Arthur Roth - Florian Pech, Maxi Yavuz, Nasim Mohammad - Volkan Hür

Tore: 0:1 Volkan Hür (11.), 0:2 Maxi Yavuz (19.), 0:3 Nasim Mohammad (33.), 0:4 Ralf Hendel (37./FE), 0:5 Maxi Yavuz (45.), 0:6 Arthur Roth (73.), 0:7 Volkan Hür (83.), 0:8 Nasim Mohammad (85.), 0:9 Maxi Yavuz (89.)

Karten: -

Wechsel: Ben Reinot für Jorgo Schmidt, Jorgo Schmidt für Florian Pech, Florian Pech für Sakis Kalampoukas

Heute stand der zweite Spieltag gegen die DVN Kickers an. Wir wollten an die gute erste Hälfte der letzten Woche anknüpfen und den zweiten Siasonsieg einfahren. Uns gelang es diesmal schneller in das Spiel zu finden und zudem nutzten wir sofort unsere Chancen eiskalt. Bereits nach 11 Minuten konnte Wolle den Führungstreffer erzielen und Maxi nur 8 Minuten später auf 2:0 erhöhen. Die Gegner versuchten die Räume im Zentrum eng zu machen, somit konnten wir schnell über die Flügel spielen und so traf dann Nasim zum 3:0, ehe Ralf per Elfmeter auf 4:0 erhöhen konnte. Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte dann Maxi mit seinem zweiten Treffer. In der zweiten Hälfte standen die DVN Kickers nun etwas besser und es dauerte bis zur 73. Minute bis wir erneut trafen. Diesmal dufte Arthur seinen ersten Saisontreffer bejubeln. In den letzten Minuten der Partie ging es dann Schlag auf Schlag. Zuerst durfte Wolle das 7:0 erzielen, dann 2 Minuten später traf Nasim erneut zum 8:0 und den Schlusspunkt setzte erneut Maxi zum 9:0 Endstand.

Somit konnten wir heute mal unsere Chancen nutzen und den Sieg souverän einfahren. In der nächsten Woche treffen wir dann auf Germania Vivil und wollen dort natürlich ähnlich überzeugend auftreten.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Spieltag: SG Merl Bau - DJK Eintracht Süd GW 2:0 (2:0)

Aufstellung: Thomas Bauer - David Greve, Gabor Fugli, Zlatan Vujic, Sakis Kalampoukas - Ralf Hendel, Arthur Roth - Ben Reinot, Maxi Yavuz, Nasim Mohammad - Volkan Hür

Tore: 1:0 Maxi Yavuz (28.), 2:0 Volkan Hür (40.)

Karten: -

Wechsel: Florian Pech für Ben Reinot, Jorgo Schmidt für Arthur Roth, Ben Reinot für Jorgo Schmidt, Arthur Roth für Ralf Hendel

Heute trafen wir im ersten Saisonspiel auf die Mannschaft von Grün-Weiß 70. Wir wollten in die neue Saison mit einem Sieg starten und dies gelang uns auch recht gut. Zu Beginn des Spiels merkte man uns noch ein wenig an, dass wir leider nur ein einziges Vorbereitungsspiel absolvieren konnten und so kam nicht jeder Pass genau an. Mitte der ersten Halbzeit konnten wir aber dann unser Spiel bestimmen und dann auch eine unsere Chancen zur Führung nutzen als unser Debütant Maxi das 1:0 gekonnt mit der Koppe den Ball am Torwart ins lange Eck bugsierte. Danach hatten wir mehr Spielanteile und konnten 5 Minuten vor der Halbzeit das 2:0 durch Wolle erzielen. Nach dem Seitenwechsel hatten wir das Spiel nun völlig unter Kontrolle, konnten unseren vielen Chancen aber leider nicht nutzen, so dass es beim 2:0 Endstand blieb und wir mit dem ersten "Dreier" in die Saison starten konnten.

Nächste Woche treffen wir dann auf die Mannschaft der DVN Kickers. Anpfiff beim TSV Falkenheim ist um 14.00 Uhr. Im Anschluß geht es dann für die Mannschaft und alle Fans auf das Altstadtfest.

Autor: